Neuigkeiten

 

Die Junge Union Siegburg lädt alle Kinder im Alter von bis zu 10 Jahren zu ihrer inzwischen traditionellen Ostereiersuche am Ostermontag (22.04.2019) um 11:00 Uhr auf die große Wiese oberhalb des Spielplatzes am Michaelsberg ein. Die Teilnahme ist kostenlos und natürlich sind auch die begleitenden Eltern herzlich zur Unterstützung ihrer Kinder bei der Eiersuche eingeladen. Die gut versteckten Ostereier warten darauf gefunden zu werden. Nach der erfolgreichen Suche erhält jedes Kind am Ende auch noch eine kleine Überraschung.

Eine Besonderheit ist der diesjährige Malwettbewerb, der ebenfalls an diesem Tag stattfinden wird. Alle Kinder haben die Gelegenheit, mit den ausliegenden Zeichenutensilien ihren Traumspielplatz am Michaelsberg zu zeichnen und zu beschreiben. Der Spielplatz am Michaelsberg soll in den kommenden Jahren im Zuge des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) erneuert werden und wer weiß- vielleicht kann der ein oder andere gezeichnete Traum in diesem Rahmen Wirklichkeit werden? Für die drei besten Ideen und Zeichnungen wird als Preis jeweils ein Warengutschein für ortsansässige Warenhäuser vergeben (25 €/ 15 €/ 10 €).

Die Veranstaltung kann nicht bei extremen Wetterlagen (Sturm, starkem Regen etc.) stattfinden. Über die Veranstaltung informiert die JU Siegburg auch unter facebook.com/jusiegburg.

Nachdem der Pachtvertrag für den Sportplatz in Braschoss gekündigt wurde, ist das sportliche Vereinsleben in den Siegburger Höhenorten gefährdet. Auf Initiative der FDP Ortsvorsitzenden Jennifer Kotula in der FDP Fraktion sowie der CDU-Fraktion soll die Verwaltung der Stadt prüfen, wie es gelingen kann, Flächen für die Sportvereine in den Höhenorten zu sichern. Diese Absicht mündet nun in einem gemeinsamen Antrag der Koalition aus CDU und FDP im Siegburger Rat an den Planungsausschuss.

„Wenn es der Verwaltung gelingt, geeignete Flächen zu finden, soll die Verwaltung sicherstellen, dass diese Fläche als Sportplatz genutzt werden kann“, so der Fraktionsvorsitzende der FDP Fraktion im Rat der Stadt Siegburg, Jürgen Peter. „Wir wollen, dass in der Nähe des Wohnortes sportliche Betätigung möglich bleibt und nicht erst die Fahrt in das Stadtzentrum angetreten werden muss.“

Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Siegburg, Jürgen Becker, betont: “Natürlich müssen mögliche neue Standorte des Sportplatzes mit den Bewohnern der Höhenorte abgestimmt werden.“

Mittwoch, 16 Januar 2019 08:35

Arbeitskreis Grundsatzprogramm

geschrieben von

Die CDU Deutschlands möchte sich bis Ende des Jahres 2020 ein neues Grundsatzprogramm geben. Dies soll sich in drei Phasen gliedern: Zuhören, Diskutieren, Entscheiden.

Bei der Zuhör-Tour war Annegret Kramp-Karrenbauer als General­sekretärin im Sommerhalbjahr 2018 in ganz Deutschland unterwegs.

Die beigefügten Leitfragen wurden dann ebenso wie die Aspekte und Fragen zur Sozialen Marktwirtschaft auf dem Parteitag am 7./8. Dezember 2018 in Hamburg verabschiedet.

Mitglieder, Parteigliederungen und Vereinigungen können nun bis Ende Juni 2019 Antwortvorschläge dazu erarbeiten. Es ist der ausdrückliche Wunsch der Parteiführung, dass „die gesamte Partei Antwortideen diskutiert und debattiert“.

Wir haben gegen Ende des letzten Jahres begonnen, auf einer ersten Sitzung des AK „Grundsatz­progamm“ zu diskutieren und zu debattieren. Wenn zu unserer bislang kleinen, aber schlagkräftigen Truppe noch weitere interessierte Mitglieder hinzukämen, würde uns das freuen! Aus den bei­gefügten Anmerkungen und Beispielen sind unsere ersten Ideen ersichtlich. Wir würden uns freuen, mit allen Interessierten in den nächsten Monaten in einem offenen und kontroversen Prozess weitere Vorschläge zu erarbeiten.

Das zweite Treffen des Arbeitskreises findet Montag, den 21. Januar 2019 ab 18:30 Uhr im Fraktionszimmer der CDU im Rat­haus Siegburg statt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den beiden Arbeitskreisleitern Dr. Dirk Schulte und Heinz Peter van Doorn (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Sonntag, 16 Dezember 2018 10:26

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden

Interfraktionell wurde sich in diesem Jahr erstmalig darauf geeinigt, die Reden der jeweiligen Fraktionsvorsitzenden zum städtischen Haushalt 2019 nicht mehr während der Dezember Ratssitzung vorzutragen, sondern nur noch als Anlage dem Protokoll der Sitzung beizufügen. 

Dennoch wollen wir es nicht versäumen, die Rede von unserem Fraktionsvorsitzenden, Jürgen Becker, auch hier der Öffentlichkeit vorzustellen. 

Mit einer Politik, die unser Siegburg zukünftig noch attraktiver machen wird und einem Haushalt, der sowohl in 2019, wie auch in den daurauffolgenden Jahren ausgeglichen sein wird, gestalten wir als Siegburger CDU weiterhin mit "Leidenschaft für die Siegburg" die Zukunft unserer Stadt.

Weitere Informationen erhalten Sie auch in der Kategorie "Anträge der Stadtratsfraktion", wo Sie im Einzelnen unsere Änderungsanträge an den Haushalt 2019 finden können.

 

 Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen hat die Junge Union Siegburg am 04.12.2018 ihren neuen Vorstand gewählt.

 Jürgen Becker, Fraktionsvorsitzender der CDU Siegburg, führte als Versammlungsleiter durch den Abend und blickte auf seine eigene Amtszeit als JU Vorsitzender in Siegburg in den 70er-Jahren zurück.

 Julia Solf, die bislang Vorsitzende der politischen Jugendorganisation in Siegburg war, steht dem Vorstand weiterhin als stellvertretende Vorsitzende zur Verfügung und vertritt die Interessen der Jungen Union Rhein-Sieg seit ihrer Wahl im Sommer 2018 unter anderem auch im Landesvorstand der Jungen Union NRW. Zu ihrer Nachfolgerin im Amt der Vorsitzenden der Jungen Union Siegburg wählten die Mitglieder einstimmig die 28-jährige Anne-Kathrin Müller.

 Für die gute Arbeit der jungen Siegburger Christdemokraten dankte auch Angelina Keuter aus Hennef in ihrer Funktion als Vorsitzende der JU Rhein-Sieg, die auch tatkräftig während der Wahlgänge unterstützte.

Über die o.g. Personen hinaus wurden die Vorstandsposten wie folgt besetzt: Basak Iseri (stv. Vorsitzende), Ayca Akkaya (Geschäftsführerin), Roman Solf (stv. Geschäftsführer), Lukas Juhr (Schatzmeister), Maria Arampatzi (stv. Schatzmeisterin), Kaan-Can Iseri (Medienbeauftragter) und Can Kedik (Integrationsbeauftragter). In ihrer Funktion als Beisitzerinnen und Beisitzer unterstützen Sara Haneke, Simon Schulte und Luca Asbach den Vorstand. Als Kassenprüfer wurden Michael Franz Burgemeister und Sven Duhme gewählt.

 Der neu gewählte Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit in den kommenden zwei Jahren.

Wir gratulieren unserer neuen Bundesvorsitzenden, Annegret Kramp-Karrenbauer, zu ihrer heutigen Wahl. Ein spannenden Parteitag hat mit diesem Ergebnis seinen Höhepunkt erreicht und mit AKK eine starke Nachfolgerin für Angela Merkel gewählt. Danken möchten wir auch unserer bisherigen Vorsitzenden Angela Merkel, die in den letzten 18 Jahren die CDU maßgeblich geprägt und mit ruhiger Hand und viel Sachverstand geführt hat. Vielen Dank dafür liebe Angela Merkel!!!